Ich schreibe viel unterwegs: In Cafés, im Wald, in Parks und am liebsten auf Reisen. Angewöhnt habe ich mir das, während ich mit meiner Frau in einer winzigen Wohnung in Tokio gelebt habe.  Eigentlich schon als Jugendlicher im Internat. Dort habe ich meine Nachmittage vor allem irgendwo mit Zeichnen verbracht, und es war immer klar, dass ich mich auch weiter durchs Leben zeichnen würde. Aber dann habe ich mich über Nacht doch entschieden, Literatur-wissenschaften zu studieren, und seither schreibe ich mich durch die Welt. -  Und ziehe nebenbei drei großartige Söhne auf...

(Foto: Karin Maigut)

Christian_131 Kopie.jpg